Seit nunmehr einem Jahr sorgt das Coronavirus für ein eingeschränktes Miteinander. Wir haben unsere sozialen Kontakte auf ein Minimum reduziert. In der Hochschullandschaft bedeutete das zeitweise, dass Studierende und Dozenten sich nur noch online begegneten. Das soziale Leben am Campus, welches früher durch gemeinsames Kaffeetrinken und Lernen oder aber auch Exkursionen und Feiern geprägt war, gibt es in dieser Form heute nicht mehr. 

Viele Hochschulen fragen sich, wie sie den Kontakt zu Studierenden aufrechterhalten können. Wie stärken Hochschulen das Campusleben in Zeiten von Social Distancing? Zu diesem Thema haben wir einen Artikel im Wissenschaftsmanagement veröffentlicht.

In unserem Beitrag gehen wir auf mitradoX ein, die App, die die SRH in Nordrhein-Westfalen eingeführt hat, um eine digitale Community aufzubauen und das Campusleben aktiv zu gestalten. Lesen Sie hier den kompletten Artikel.

mitradox stärkt Bezeihung zu Studierenden